… und das ist mir bewusst geworden, als es die letzten Tage beinahe ununterbrochen geregnet hat und der Himmel grau war.
Die Motivation hängt, von der Laune ganz zu sprechen. Dabei ist es doch echt blöd, seine Laune abhängig vom Wetter zu machen. Da gehört doch so viel mehr dazu. Ich glaube sogar, dass ich das in einem Blog-Beitrag schonmal angesprochen habe!

Aber vielleicht tut uns das mal gut. Ein bisschen Abstand von der Sonne, um sie danach mehr zu schätzen. Und uns könnte es viel schlimmer treffen, denke ich.
Dabei erleben wir doch eine tolle Mischung aus beiden. Aus Regen und Sonne. Wobei eindeutig die Sonne überwiegt. Zumindest bei den Meisten von uns.

DSC_0135DSC_0153DSC_0171

Beobachten wir Kinder, dann können wir sehen, wie unvoreingenommen sie dem Regen gegenüber treten. Selbst aus Regen kann man etwas Tolles machen. Die Natur wird frisch gegossen, die Luft wird gereinigt, man kann im Regen tanzen.
Ich meine ehrlich, habt ihr das schon einmal ausprobiert? Im Regen zu tanzen? Ohne auch nur einen einzigen Gedanken daran zu verschwenden, dass euch irgendjemand sehen könnte? Und auch, wenn…?
Was würde das daran ändern, dass man das Beste aus der Situation zieht? Denn auf Regen folgt Sonne. Immer! Und wir wissen, dass wir sie trotzdem vermissen. Und brauchen.

Im Regen zu tanzen ist irgendwie magisch. Ich habe mal gehört, dass man sich die „Probleme wegwaschen“ soll. Wie es schon Kontra K in „Atme den Regen“ gesagt hat: Das Wasser kann uns helfen, den Dreck von der Haut zu waschen.
Ich habe es probiert, sogar mehrmals. Und es ist unglaublich befreiend! Man fühlt sich danach einfach wunderbar. Man kann auch den Regen genießen und freut sich danach umso mehr auf die Sonne! Oder etwa nicht?

Ganz sicher ist nicht jeder Tag Sonnenschein. Ich bin der Meinung, dass es auch dazu gehört. Und je mehr ich darüber schreibe, desto mehr fällt mir auf, wie vielseitig man das Thema betrachten kann.
Was hinter den Worten steht, ist jedem selbst überlassen. Vielleicht bin ich mir da selbst gar nicht so sicher. Ich mag es auch einfach, vor mich hin zu schreiben und zu sehen, wohin es einen bringt. Auch wenn es nur aus Spaß ist, bringt es viele Erkenntnisse, die irgendwo den Horizont erweitern. Es gibt so viele talentierte Schreiber, die sich nicht trauen, ihre Worte zu veröffentlichen. Und nein, ich nenne mich hiermit nicht unbedingt talentiert. Ich schreibe einfach gerne und mache es einfach nur, weil ich daran Spaß habe. 🙂

Denn auf Regen folgt immer Sonne. Ganz egal, in welcher Situation oder an welchem Tag in der Woche man sich befindet! Die Macht der Sonne ist anziehend und wir wissen alle, das wir sie brauchen, um zu leben. Um uns frei und gleichzeitig abhängig zu fühlen. Und manchmal sollten wir genau diesen Dingen mehr Aufmerksamkeit schenken! 😉


Um nun mal umzuschwenken, auf den heutigen Look: vielleicht ist es euch ja aufgefallen, dass meine Haare irgendwie anders aussehen. Und ja, ich habe meine Haare wieder einmal etwas verändert. 🙂
Das stand schon länger auf dem Plan, weil mir meine damaligen blonden Paintings nicht ausgereicht haben. Ich wollte unbedingt noch mehr blonde Strähnen und tada – da sind sie 🙂 obwohl ich mich noch wirklich daran gewöhnen muss, finde ich die Veränderung doch toll! Und besonders während der regnerischen Tage haben sie mir ein frisches Gefühl gegeben!

Mit jeder neuen Haarfarbe (und ich habe wirklich schon viele Haarfarben durch – dunkelbraun, rot-braun, rote Strähnen,… 😀 ) hat man auch das Gefühl, dass der Kleidungsstil wechseln muss. Irgendwie machen Haare ja auch einen Menschen aus und somit irgendwie auch die Kleidung.
So habe ich den heutigen Look aus meiner Laune heraus gewählt und wollte nicht das blumig-blonde, sondern das rockige-blonde zum Vorschein bringen. Das klingt irgendwie total lustig, aber ich habe mir wirklich solche Gedanken gemacht. 😛

DSC_0186DSC_0187DSC_0203

Eigentlich sollte man gerade den grauen Tagen besonders viel Farbe widmen. Eigentlich haben sie es verdient.
Normalerweise bin ich ja auch kein Mensch, der gerne und oft dunkle Kleidung trägt. Was ich durchaus schätze ist, dass schwarze Kleidung schlanker mogelt. Aber irgendwie hat es eine viel zu einschüchternde Wirkung auf mich. Ab und an ist ein Allblack-Look ja sicherlich in Ordnung. Aber jeden Tag? Dann ist ja wirklich nicht jeden Tag Sonnenschein. Nichtsdestotrotz mag ich es, wenn man sich wohl fühlt und ich möchte hier auch sicherlich niemanden persönlich ansprechen. Es passt nur einfach nicht ganz zu mir!
Aber passend zu den Gedanken des Beitrages finde ich den Look doch sehr angemessen.

Jedenfalls habe ich bei meinem heutigen Outfit einen eher ungeplanten Look kreiert, der wirklich absolut aus meiner Laune entstanden ist. Ich konnte es mir allerdings nicht verkneifen, mein Outfit um meine neuen Sacha Schuhe aufzubauen. Und das ist gar nicht so einfach, da ich keine Boots besitze, die über die Knöchel gehen – somit habe ich keine Ahnung, was man dazu überhaupt anzieht. Und meine Vorstellungen zu einem Look mit Buckle Boots sind ziemlich vorgefertigt und passen irgendwie zu keiner von meinen Hosen. Allerdings war ich so dankbar, dass ich diese Schuhe hier habe, denn bei diesem Wetter und den Temperaturen kann ich mir nichts Besseres vorstellen!! Und ich bin so oder so eine absolute Frostbeule und habe schon meinen Wintermantel getragen… da bin ich überglücklich, wenn meine Schuhe auch ein warmes Gefühl vermitteln 😀

Bei uns am Senftenberger See ist es eigentlich nicht unbedingt kalt, allerdings geht auch ein gutes Lüftchen, wenn man am See entlang spaziert. Aber egal, wie windig es auch sein mag, es ist immer wieder absolut entspannend und erholend. Und ich liebe es, wieder zu Hause zu sein. In meinem Beitrag This is where I come from habe ich schon von meinen Gefühlen zu meiner Heimat geschrieben und der Beitrag liegt mir nach wie vor am Herzen.

DSC_0202DSC_0205DSC_0207DSC_0193

Die Details

Auch hier habe ich probiert darauf zu achten, dass der Look nicht zu dunkel wird, sondern doch auch Akzente gegeben sind. Ich lasse das Outfit aber einfach mal für sich sprechen 🙂

DSC_0085DSC_0091DSC_0206


Shop my Style:

Blouson – Zara (hier)
Jacke – Primark (ähnliche, ziemlich coole Jacke hier)
Hose – H&M (ähnliche hier)
Tasche – Accessorize (ähnliche hier)
Schuhe – Sacha* (hier)
*gesponsertes Produkt – lieben Dank an Sacha Schuhe!

Der Sinn hinter dem Beitrag soll letztendlich einfach sein, dass man nichts für selbstverständlich sieht. So ist es mit dem Wetter, so ist es mit Sachen, die man besitzt und so weiter. Es ist eben nicht alle Tage Sonnenschein und deshalb sollten wir uns glücklich schätzen, mit dem, was wir trotzdem um uns haben dürfen. Das alles ist nicht selbstverständlich und wir sollten dafür dankbar sein. Denn auf Regen folgt immer Sonnenschein. Und dann haben wir es auch verdient!

Vielleicht schauen wir die Sonne nicht mehr so oft an, wenn sie immer da ist. Wenn sie allerdings weg ist, dann freut man sich im Nachhinein umso mehr, wenn sie wieder da ist. Oder etwa nicht?

Ich wünsche euch ein fantastisches Wochenende, tut das, worauf ihr Lust habt. Und wir sehen uns mit einem ganz besonderen Blog-Beitrag, in der kommenden Woche wieder 😛
Bis dahin!

Ganz viel Sonne sendet euch Sandrita ❤

6 Kommentare zu „Nicht alle Tage Sonnenschein

  1. Liebe Sandra,

    Erstmal: die Haare sehen toll aus 👍 Steht Dir sehr gut ☺
    Und auch Dein Outfit gefällt mit wieder seht gut 👍 Vor allem der Blouson ist toll 😍

    Du hast recht. Vieles nehmen wir als selbstverständlich und sollten mehr darüber nachdenken und und auch über Kleinigkeiten freuen.

    Ich habe Dich übrigens auf meinem Blog für den Unique Blogger Award nominiert. Vielleicht magst Du mitmachen?
    Nein, öfters werde ich das sicher so nicht machen 😉

    Hab noch einen schönen Sonntag,

    Tabea
    Von tabsstyle.com

    Gefällt 1 Person

    1. Oh wow, wie lieb von dir!!! Ganz großes Danke für die Nominierung zu allererst ❤ ❤ ❤ das freut mich total zu hören! Ich schau mir das gleich mal genauer an hihi 🙂

      Und danke auch für die Komplimente, jetzt habe ich mich so langsam an meine neue Frisur gewöhnt! 🙂

      Ich wünsche dir einen tollen Start ins Wochenende ❤

      Gefällt 1 Person

Hinterlasse mir hier gerne deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s