April Favoriten – Oster Make-Up

Hallo meine Lieben,

und Willkommen zu einem neuen „Monatsfavoriten – Beauty“ Post! Dieses Mal stelle ich euch die Produkte vor, die ich für einen besonderen Look verwendet habe. Diesmal ist eine Kombination aus einem „Oster Make-Up“ und meinen monatlichen Beautyfavoriten! 🙂

Die Unterteilung in den Kategorien ist dieses Mal folgende:


Augen – Lippen – Haut

DSC_1011


Diesmal werden die Kategorien mehrere Produkte beinhalten und ich denke, dass ich es ab jetzt so beibehalten werde. Denn wenn ich zur Zeit ein paar Produkte zur selben Kategorie gut finde, warum sollte ich dann nicht alle vorstellen? 🙂
Oder was sagt ihr dazu?


  1. Augen

Eigentlich ist das meine absolute Lieblingskategorie! Ich schaue Menschen immer zuerst in die Augen (und auf die Zähne haha). Man sagt nicht umsonst, dass Augen die Tore zur Seele sind und deshalb betone ich sie auch gerne! 🙂

Für meinen Oster Look habe ich mir eine neue Mascara ausgesucht, die ich schon seit mehreren Wochen teste und die ich von Anfang an vergöttere!!!
Ich hatte noch nie eine solch gute Mascara! Vor 6 Jahren gab es eine von Maybelline, allerdings ist sie schon lange aus dem Sortiment. Danach musste ich lange suchen, bis ich zwei Favoriten gefunden habe – die bei mir aber nur im Zusammenspiel funktionieren. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Produkte in meinen Januar Favoriten finden.

Jedenfalls fiel es mir unheimlich schwer, eine vergleichbare Mascara zu finden, die ihre Wirkung auch alleine tut. Anfangs fand ich die „They are real“ Mascara von Benefit auch ganz gut – allerdings war sie super schnell leer und hat nach einem Monat nicht mehr das getan, was sie soll.

Meine jetzige Wunderwaffe ist daher die Babydoll Mascara von Yves Saint Laurent! Den Preis hat die Mascara wirklich nicht ohne Grund! Es ist sehr teuer, das verstehe ich. Aber sie hat das perfekte Bürstchen. So eine Bürste hatte meine damalige Mascara auch und sie hat einen Wimpernaufschlag gezaubert, den sonst keine vergleichbare Wimperntusche herstellen konnte!
Seht selbst:

DSC_0734
Die Babydoll Mascara von YSL – Das Gummibürstchen ist perfekt für lange, volle Wimpern
DSC_0643
Ergebnis der Babydoll Mascara von YSL – Volle, voluminöse Wimpern

Es wird Frühling und was ist die Trendfarbe in dieser Saison? – Rosa. Alles wird rosarot und angesichts der wundervollen Mandelblüten fühlte ich mich für meinen Osterlook sehr inspiriert! Ich benutze sonst eher Nude-Töne in meinen Lidschattenfarben – die Leute, die meine Monatsfavoriten verfolgen, müssten wissen, was ich meine 🙂 von daher wollte ich dieses Mal einen Look kreieren, indem ich etwas Neues ausprobiere!
… und ich wurde nicht enttäuscht! Das Ergebnis ist super natürlich und die Palette hat zwei tolle Extras: die Light und Sculpt Paletten.
Mit „Light“ lassen sich die Augenlider weiter gestalten und Sculpt verleiht im Nu ein paar wundervolle Tiefendetails. 
Da ich absolut ungeschickt bin im Umgang mit Eyeliner, habe ich die Sculpt Farbe schon oft als „Eyeliner-Ersatz“ verwendet. Hier habe ich die Farbe von der Mitte des Augenlides bis zum Ende hin leicht gezogen. Es fällt nur auf, wenn man genau hinsieht – das ist aber auch vollkommen in Ordnung für mich. 🙂
Ich habe mich jedenfalls gefühlt, als würde ich Blossoms auf meinen Lidern tragen. Zudem finde ich, dass Catrice eine der besten Drogerieprodukte ist!

DSC_0772

DSC_0778

DSC_0664
Ein sehr leichter – rosa farbiger Lidschatten – perfekt für den Frühling… und für Ostern! 🙂

Die „Yves Saint Laurent – Babydoll“ Mascara findet ihr hier.
Die „Nude Blossom Lidschattenpalette“ von Catrice findet ihr hier.


2. Lippen

Neben den Augen definitiv meine zweite Lieblingskategorie. Ich hatte schon immer ein Fable für qualitative Lippenstifte und habe dieses Mal auch wieder einen etwas höherpreisigen Lippenstift gewählt. Nach solchen Lippenstiften habe ich mich schon lange gesehnt und wollte schon immer mal einen Yves Saint Laurent in meinem Besitz wissen. Nun habe ich endlich die perfekte Nude-Rosa Nuance gefunden, die man für den Frühling und besonders für das „Auferstehungsfest“ braucht.
Kennt ihr nicht auch dieses Gefühl, dass durch den Frühling alles neu zum Leben erweckt wird? Dieses Fest soll uns im weiteren Sinne daran erinnern. Die Auferstehung – zumindest verbinde ich es gerne mit der Jahreszeit. Vielleicht etwas weit hergeholt, aber Religion mit dem Allumgänglichen zu verbinden, scheint mir eine gute Lösung.
Wie ihr seht – mein Look ist geprägt von Rosa. Nicht nur, weil es diese Saison die Trendfarbe schlechthin ist, sondern weil sie mich daran erinnert. An Auferstehung. Wiedergeburt. Neuanfang.
Wenn die Knospen beginnen Blüten zu tragen, dann habe ich das Gefühl, dass das neue Jahr jetzt beginnt.
Irgendwie gibt mir dieser Look das Gefühl und auch die Farbe „Beige Blouse, Nr. 47“ gibt mir dieses Gefühl.
Zum Tragegefühl kann ich einfach nur sagen: der Oberhammer. Sowohl die Mascara, als auch der Lippenstift riechen angenehm nach Aprikose – unheimlich fruchtig! Und dazu kommt, dass der Lippenstift sehr langanhaltend ist und die Lippen durchgängig mit Feuchtigkeit schützt. Ein einmaliges Tragegefühl und die Farbauswahl ist gigantisch!!!

DSC_0961DSC_0941

DSC_0587
Yves Saint Laurent – Nr.47 Beige Blouse auf meinen Lippen

Den „Yves Saint Laurent“ Lippenstift findet ihr hier. Ich habe die Farbe „Nr. 47 Beige Blouse“.


3. Haut

Ist euch aufgefallen, wie schön rosig meine Wangen sind? 😛
Ich besitze in meiner Schminksammlung nur einen einzigen Blush – und der ist ein erdiges Rot. Auf der Haut absolut nicht auffallend. Da dieser Look schon sehr rosig ist und eben den Frühling – und dementsprechend auch das Osterfest – einläuten soll, konnte ich auf einen kräftigen Blush nicht verzichten.
Passend zu der Lidschattenpalette hat Catrice einen „Multi Matt Blush“ herausgegeben, der deine Haut wirklich strahlen lässt! Je nachdem, welche Farbpigmente man miteinander vermischt, erhält man eine zartere, oder härtere Wirkung.
Ich möchte euch hier aber gerne den Tipp geben, dass ihr nicht zu viel auf einmal verwendet – das wirkt dann wie eine Barbie. Also es sei denn, ihr steht auf sowas… dann würde ich sagen: „mehr ist mehr“.

DSC_0788

Als Foundation für meinen Osterlook habe ich diesmal einen Vorsatz geltend gemacht, den ich mir schon etwas länger vornehme. In meinem letzten Monatsfavoriten Post hat mich ein Kommentar besonders beeindruckt und ich dachte: „Okay Sandra. Jetzt ist die Zeit gekommen, das in die Tat umzusetzen!“

Den Kommentar, den ich meine, ist folgender: „[…] Ich finde es toll, dass du dich auch so für Naturkosmetik interessierst. Denn warum sollte man zB Biolebensmittelkaufen, sich aber nur Mist ins Gesicht schmieren? […]“

Und über diesen Kommentar habe ich lange nachgedacht. Natürlich achte ich darauf – ich verwende aber nicht ausschließlich Naturkosmetik und das möchte ich nach und nach ändern. Natürlich ist es so, dass auch teurere Kosmetik Inhaltsstoffe hat, die nicht unbedingt berauschend sind. Zum Beispiel schneiden die so allbeliebten „Urban Decay Lidschattenpaletten“ in der Wertung der „ToxFox“ App nicht sehr berauschend ab. Diese App habe ich in meinen ersten Monatsfavoriten vorgestellt und ich liebe sie einfach. Immer wenn ich unschlüssig bin, dann überprüfe ich die Kosmetik erst mit der App.
Jedenfalls kaufe ich mir teurere Kosmetik nur fürs gute Gewissen. Und in der stillen Hoffnung, dass dahinter Qualität steckt. Bisher hatte ich das Glück, dass die Produkte, die ich besitze, alle sowohl qualitativ in der Aufmachung, als auch im Inhalt sind.
Naturkosmetik hingegen ist viel sanfter – in der Produktion, als auch im Gebrauch. Und eigentlich ist es genau das, was ich für meine sensible Haut benötige.
Und genau deshalb, musste nun endlich eine Foundation her, die diese Kriterien erfüllt.
Meine Wahl ist auf die „Nude Effect Fluid“ von Lavera gefallen. Ich mag diese Marke total gerne und habe eine super gute Creme von Lavera. Allerdings empfehle ich euch: testet das Fluid vorher aus. Ich habe aus dem Gefühl heraus den Farbton „02- Ivory Nude“ bestellt und er hat einen ziemlichen Gelbstich. Beziehungsweise, ist meine Haut für diese Farbe noch zu hell. Wenn ich etwas brauner geworden bin, dann kann ich dieses Fluid sicherlich öfter verwenden. Oder eben nur für kleinere Stellen. 🙂
Ansonsten ist das Tragegefühl auf der Haut super angenehm und einfach „leicht“. Man spürt nur, wie sich der Film sanft auf die Haut legt und nicht beschwert. Generell kommt ein wirklich wunderbar natürliches Ergebnis zustande. Einwandfrei, wirklich! 🙂

DSC_0805
Lavera – Nude Effect Make-Up Fluid im Ton „Ivory Nude 02“

Zudem habe ich meinen ersten Concealer überhaupt bestellt. ( 😀 – ich bin sowas von hinterher haha)
Um ehrlich zu sein, habe ich keine Ahnung gehabt, was ein Concealer überhaupt ist. Wozu verwendet man den? Bis ich mich belesen habe und festgestellt habe, dass „Augenringe verschwinden“ ziemlich gut klingt.
Meine Wahl ist für diesen Osterlook, und für alltägliche Looks auf den Sensitive Natural Concealer gefallen. Ebenfalls von Lavera, da ich das Gefühl habe, dass Produkte gleicher Marke ein besseres Ergebnis liefern.
Der Concealer eignet sich jedenfalls auch super, um kleinere Rötungen verschwinden zu lassen. Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich ihn so oft verwenden werde. Aber wirklich: ein Allround-Talent!

DSC_0815
Lavern Natural Concealer – Ton „Honey 03“

Den Catrice Multi Blush könnt ihr hier kaufen. Meine Farbkombination ist „La-Lavender“.
Das Make Up Fluid von Lavera könnt ihr hier finden.
Den Lavera Concealer findet ihr hier.


Mein fertiger Osterlook ist also eine Kombination aus verschiedenen rosa Tönen und „Babydoll“ Lashes. Ein Look, der für mich perfekt den Beginn eines neuen Jahres einläutet, da nun endlich alles wieder zum Leben erwacht! Diese frische Luft, diese Blütenpracht. All das verbinde ich mit diesem Oster Make-Up.

DSC_0688


In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein wundervolles Osterfest! Genießt die Feiertage und vergesst euch nicht selbst daran zu erinnern, was „Wiedergeburt“ für euch bedeutet! Vielleicht können wir alte Gewohnheiten direkt über Bord werfen und neues in unser Leben kommen lassen. Alles ist möglich und ihr seid dafür verantwortlich! 🙂


Bis ganz bald meine Lieben!

Ganz viel Sonne sendet euch Sandrita ❤

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit „Flaconi“. Ganz lieben Dank! ❤