Village Girl – City Vibes

Hallo meine Lieben,

vielleicht ist es euch bekannt, dass ich derzeit in einer größeren Stadt studiere. Das war allerdings noch nicht immer so. Die längste Zeit lebte ich in einem kleinen Dorf in Brandenburg.
Und ja, es ist schon sehr langweilig.
Und ja, dort kommt man auch nur ins nächst größere Städtchen, wenn man ein Auto oder ähnliches hat.
Und ja, man sollte auf Vorrat kaufen.

Aber…

… man hat nirgendwo so viel Entspannung.
… man fühlt sich nirgendwo so frei.
… nichts kann Zuhause ersetzen.

Manchmal gebe ich ehrlich zu, dass ich das Dorf vermisse. Klar kann ich hier in den nächsten Discounter gehen wann ich will… Mit Adidas Leggings, Ugg Boots und Faux Fur Jacke. Habe die Möglichkeit unter mehr Anonymität zu verfügen und irgendwie eine andere Art von Freiheit zu haben.

Aber…

… es gibt für mich nichts Schöneres, als meinen Hund auf den weiten Feldern Gassi zu führen – allgemein: In der Natur Sport zu machen (das ist in der Stadt irgendwie merkwürdig…) ist für mich sehr befreiend!

Ich könnte die Vor- und Nachteile des prinzipiell total unterschiedlichen Lebens noch viel viel weiter führen. Aber das ist an dieser Stelle jedem Selbst überlassen.

dsc_0511

In meiner Art bin ich sehr wenig „Stadtmädchen“ – und ja, es gibt im Charakter definitiv einen Unterschied zwischen Menschen, die vom Land kommen, und Menschen, die in einer Stadt aufgewachsen sind. Das muss nicht einmal an der Erziehung liegen, es ist einfach die Umgebung, die da viel Einfluss hat.
Allerdings bin ich in meinem „Äußeren“ auch überhaupt kein „Dorfkind“. Damals meinte mein Freund zu mir, dass ich mich eher typisch für eine Stadt kleide.
Irgendwie ist es ja auch bescheuert, das Ganze so zu differenzieren.

dsc_0464

Zugegebener weise sind meine Outfits nicht typisch, für ein Dorf, dass weniger als 1000 Einwohner hat. Die Klischees von Dörfern treffen doch leider zu sehr zu. Allerdings ist mir das komplett egal. Gefühlt zum 10x muss ich jetzt erwähnen, dass ich mich so kleide, wie ich Lust habe.
Overdressed für ein Dorf? – Okay, meinetwegen. Aber ich fühle mich wohl und verstelle mich nicht für irgendeinen Umstand. 🙂
Und das sollte jeder so sehen!
Ein Mann, der sich zu Männern hingezogen fühlt wohnt in einem Dorf? – „Oh mein Gott. Das ist ja fatal. So etwas gibt es auf dem Dorf nicht.“
… wer gibt denn bitte so etwas vor?
Ich finde, dass wir alle Etwas haben, auf das wir stolz sein können und das wir zeigen können! Ohne von jemandem schief angesehen zu werden.
Denn niemand bestimmt mehr über das Leben, als ihr selbst.
So lange man niemandem damit schadet, kann man sich doch ausleben, wie man es selbst möchte. Unsere Gesellschaft ist in manchen Sachen sehr intolerant und das ist sehr schade. Ich meine – wir leben doch im emanzipierten 21. Jahrhundert. Aber okay, das greift jetzt alles viel zu weit und darum soll es ja auch gar nicht gehen 🙂
Mich würde es trotzdem interessieren: Wie seht ihr das ganze Thema? 
Ich weiß, dass es schwer ist, sich darüber eine Meinung zu bilden. Aber es interessiert mich wirklich 🙂

dsc_0500dsc_0498

Jedenfalls habe ich mein letztes Wochenende im verschneiten Dörfchen verbracht. Diese Bilder waren ja eigentlich überhaupt nicht geplant. Allerdings passt der Mantel so unglaublich gut zu Schnee und der Umgebung. Mein Outfit in der Umgebung ist doch ein super Gegensatz. Ui – und da haben wir wieder diesen Begriff… Gegensatz. Es gibt doch nichts Interessanteres. 🙂
Der Mantel hält nach wie vor so unglaublich warm. Das Einzige, was mir bei diesem Look gefehlt hat, war ein Schal. Ich finde es trotzdem unglaublich, wie toll die Jacke warm hält.
Übrigens könnt ihr ihn hier (ich trage Größe S/M 🙂 ) finden, oder in meinem Shop unterShop the Blog. ❤
Ich werde dort auch bald andere Artikel hochladen. Das steht alles noch in Planung. Zu nächst erstmal über diesen Link! 🙂
Die Bluse habe ich im Zara Sale ergattert. Da bin ich ja nur ‚leicht‘ (…) eskaliert – und das schon 2x. Oh man – aber dieses Jahr konnte man sich wirklich nicht zurück halten!
Alle anderen Details sind am Ende des Beitrages verlinkt ❤

dsc_0492dsc_0478dsc_0485dsc_0521-1dsc_0489


Outfit Details:
Mantel – Sassyclassy (hier)
Bluse – Zara (ähnliche hier)
Hose – Zara (ähnliche hier)
Schuhe – Deichmann (hier – SALE!)

So ihr Lieben. Ich bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass ich sowohl die Stadt, als auch das Dorf liebe und lebe. Meiner Meinung nach ist diese Mischung sehr erfrischend!
Ich bin sehr gespannt, was ihr von meinem Outfit haltet und würde mich deshalb sehr über einen Kommentar freuen ❤

Ich wünsche euch einen wundervollen Freitag und ein schönes Wochenende!!

Bis bald! 🙂

Ganz viel Sonne sendet euch Sandrita ❤

20 Kommentare zu „Village Girl – City Vibes

  1. Ich finde den Mantel so schön 🙂 ich glaub der hält richtig warm! Ich bin ja auch ein Dorfkind und kann voll nachvollziehen wie du dich fühlst, vor allem wenn man sich ein bisschen modischer und ausgeflippter als andere kleidet wird man schräg angeschaut 😀 aber das geht mir mittlerweile auch am A**** vorbei, man soll sich so kleiden wie man sich am wohlsten fühlt, das sehe ich genau wie du! Das Landleben ist auf jeden Fall schon entspannter und befreiender, wenn ich zu Hause bin genieße ich das auch voll! Tolles Outfit babe :*

    http://www.lostandlayers.com

    Gefällt 1 Person

    1. Ohja liebe Sarah, der hält wirklich richtig warm! 🙂
      Genau das ist es, was ich meine! Im Dorf wirst du dann direkt komisch angeschaut und deine Meinung dazu ist super!!! Da verstehen wir uns ja schonmal ❤
      Danke für deinen super lieben Kommentar!
      Ich wünsche dir einen tollen Freitag ❤

      Gefällt mir

  2. Also dein Outfit schreit wirklich: Stadtkiiiind! Und ich finde es wunderschön. Würde ich auch genau so kaufen und tragen 🙂
    Ich persönlich bin ein Stadtkind. Und ich habe nie auf dem Land gewohnt. Aber meine Mama ist ein Landkind und manche meiner Freundinnen. Ich finde auch, dass man da Unterschiede merkt, auch wenn man niemanden über einen Kamm scheren sollte. Aber Landkinder sind einfach oft unempfindlicher. Weniger „Iiiih eine Spinne“ und mehr „Ach, die hau ma schnell raus“. Dafür sind Stadtkinder oft einfach etwas „forscher“ in ihrer Art. Weniger Hemmungen sich doch mal durchzusetzen, bzw. einfach die Meinung zu sagen. Aber das sind nur meine eigenen Erfahrungen. Ich denke beide Lebensweisen haben ihren Vorteil und wenn man sowieso wie du von beidem ein bisschen hat, dann ist man ja wohl im klaren Vorteil, oder? 🙂
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir vielmals liebe Dorie! Freut mich sehr, dass dir das (städtische) Outfit gefällt 😛
      Du hast in deinen Aussagen komplett recht! Ich sehe es haargenau so, wie du! Klar kann man nie alle über einen Kamm scheren (sollte man ja auch nicht) – aber hier stimmt es ganz oft zu. Wie du bin ich ebenso der Meinung, dass es nur gut sein kann, von beiden Seiten etwas zu haben! Das hast du ja sicherlich auch ein bisschen – durch deine Freunde und durch deine Mama! 🙂
      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Freitagabend! ❤

      Gefällt 1 Person

  3. meine liebe Sandra,
    und wieder finde ich mich in deinen Worten total wieder, denn die Parallelen zwischen Stadt- und Landleben habe ich im größeren Teil meines Lebens auch erlebt.
    es klingt immer so überlativ, wenn Leute von mir erfahren, dass ich in Berlin aufgewachsen und dort auch die Schule beendet habe. die Wahrheit ist aber, Berlin ist RIESIG und besteht eben nicht nur aus Stadt! das kleine Häuschen meiner Eltern steht ganz am Stadtrand (nur wenige Minuten von Brandenburg, Richtung Potsdam entfern – kennst du sicher ;D ) und dieser Teil von der Großstadt eine ganz andere Dimension – eben ein Dorf in Berlin.
    ich habe es gehasst dort zu wohnen, weil ich selbst zur Schule 75- 90 Minuten braucht.
    und jetzt LIEBE ich es dorthin zurückzukehren und einfach mal auszuspannen 🙂

    ich finde es wunderschön, dass du diese zwei Dimensionen auch so gern hast. und natürlich interessiert mich an Ende noch, wo die schönen Fotos entstanden sind?!

    wünsche dir ein ganz wundervolles Wochenende meine liebe Sandra!
    alles Liebe,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    Gefällt 1 Person

    1. Es freut mich total, wenn du dich mit meinen Worten identifizieren kannst! Ich finde es total schön zu hören, dass man auch in einer Stadt ländlich aufwachsen kann und das ist natürlich auch nichts Neues! Von Berlin kenne ich die ganze Geschichte ganz besonders 😛
      Der Weg bis zur Schule ist natürlich ein sehr sehr langer… Berlin ist aber eben sehr groß… das ist schon klar! Ich finde es wirklich so toll, dass du von einer Stadt her „beide Seiten kennst“ und wenn du immer wieder gerne zurück kommst, ist es ja noch besser ❤

      Hihi, ja ich liebe auch beides! Ich bin gerne in der Stadt, aber auch super gern wieder Zuhause!!! Die Fotos sind in einem Nachbardorf entstanden, ganz spontan meinte meine Mama: "Komm, hier machen wir jetzt Fotos" 🙂

      Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag und genieß die Sonne, meine Liebe ❤

      Gefällt mir

  4. Wie immer ein wundervoller Blogpost, liebe Sandra!
    Ich finde es sehr schön zu lesen, dass auch du vom Dorf kommst und nun in eine größere Stadt gezogen bist, denn genau so geht es mir auch!
    Und ja, beides hat Vor-und Nachteile. In der Stadt fühle ich mich oft überrollt von all den Eindrücken, dem Lärm und der Schnelllebigkeit, aber dennoch gefällt es mir so gut, dass ich hier sein kann wer ich bin und wie ich will. Es kann schon sehr erdrückend sein, wenn im alten Zuhause jeder bereits eine vorgefertigte Meinung zu einem (&anderen Themen) hat und diese auch nicht ablegen kann.
    Zum Beispiel trage ich total gerne Hüte und möchte nich dabei schief angeschaut werden. In München ist es einfach egal! Mehr Freiraum und Individualität, ich liebe es!
    Und auch hier muss man siche einfach seine Ruheoasen suchen und im Stadtpark spazieren gehen.

    Aber dennoch: Die Kombination aus beidem ist wohl perfekt.

    Deine Fotos sind übrigens auch wundervoll!! Und „Overdressed“ im Dorf ist doch eigentlich nur die Meinung der Anderen. Who cares?

    Liebe Grüße,
    Katrin

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir vielmals liebe Katrin ❤

      Ich kann dir in deinen Punkten nur zustimmen! Die Stadt bietet eine ganz andere Art von Freiheit, als das Landleben. Und auf dem Dorf… ja, da gibt es eben die ein oder andere Meinung zu bestimmten Sachen. Da hast du absolut recht! Es freut mich total, dass wir da einer Meinung sind und es dir genau so geht, wie mir! 🙂

      Im Stadtpark spazieren gehen ist wirklich toll. Besonders in Leipzig hat man das Glück, sehr viele Parks um sich zu haben! 😛 Ich hoffe, dass auch du deine Ruheoasen in deiner Stadt gefunden hast ❤

      Besonders für deinen letzten Satz muss ich mich bedanken: denn es ist wirklich nur die Meinung der anderen und du hast absolut recht! Wenn du gerne Hüte trägst, dann mach das! Egal wo, egal, was andere denken. Ich liebe diese Einstellung und finde es super, dass auch du danach lebst! ❤

      Fühl dich lieb gedrückt! ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, absolut! Ich finde, das ist eine Lektion, die jeder lernen muss! Dass es egal ist, was andere denken und man einfach genau das tun muss, was glücklich macht.😊 Erst hier -mit genug Abstand – kann ich aber so richtig danach leben. Ich hoffe dir geht es genauso. Ein Umzug, Jahreswechsel oder Uniwechsel bringt immer so viele Vorteile mit sich und rüttelt noch mal so richtig wach. Ich wünsche dir einen tollen Tag und ein riesen Lächeln im Gesicht!😊🌞❤

        Gefällt mir

      2. Da hast du wirklich die treffenden Worte gefunden! Ganz wunderbar geschrieben ❤
        Und vieeeelen lieben Dank! Ich hoffe, dass du heute auch ein riesiges Lächeln im Gesicht hast ❤ lass es dir gut gehen, Liebes!

        Gefällt 1 Person

  5. Wundervoller Beitrag! In deinen Worten finde ich mich Eins zu Eins wieder 😀 Derzeit lebe ich noch im Dorf, in der der größsten Pampa. Schon immer passte ich nicht ins Bild und wurde aufgrund meines anderen Kleidungziel oft zum Lästernobjekt. Ich liebe das ländliche, die wundervolle Natur und vorallem die Ruhe. Aber leider bekomme ich es auch oft zu spüren das die „Landleute“ sehr konservativ sind .. es erleichtert mich zu hören das es nicht nur hier so ist. Vielleicht wird es sich irgendwann etwas bessern. Aber bis dahin kann ich nur sagen klasse Outfit und du siehst einfach nur bezaubernd aus ! Bleib so wie du bist !

    Liebe Grüße,
    Anna ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Anna,
      freut mich total, wenn du dich in meinen Worten wieder findest und selbst die Erfahrung im Dorf gemacht hast 😛
      Ich finde es total blöd, wegen eines (anderen) Kleidungsstils Objekt von Lästerattacken zu werden. Aber hey, ich denke, dass dich das nur stärker gemacht hat. Denn einen eigenen Stil zu haben spricht ja auch für Selbstbewusstsein! Und ich denke, dass du das hast 🙂
      Vielleicht ändert sich diese Sichtweise mit den verschiedenen Generationen – aber Geschmäcker, Meinungen und eben auch Charakterzüge werden den neuen Generationen mitgegeben. Es liegt also an uns, dieses Klischee zu ändern und das ländliche etwas aufzumischen!! 😛

      Vielen dank für deinen lieben Kommentar!! ❤ ❤ ❤

      Einen wundervollen Sonntag wünsche ich dir 🙂 ❤

      Gefällt 1 Person

  6. Erstmal: super schöner Look, kuschelig und elegant! 🙂 Und zu dem Thema: Ich komme auch aus einem „Dorf“ aus Ostfriesland, lebe jetzt in einer Großstadt und die Unterschiede sind schon echt gravierend! Ich fühle mich in der Großstadt ja wohler, weil ich das Gefühl habe, dass man in kleinen Städten oder Dörfern nicht so ganz tolernat ist. Zumindest in dem, aus dem ich komme 😉 Man kennt manche Dinge einfach nicht und will sich damit dann nicht auseinandersetzen. Die Ruhe und Geborgenheit sprechen aber wieder dafür. Gibt glaube ich viele Vor- und Nachteile für beide „Lifestyles“ 😉
    Liebe Grüße
    Mareike von http://www.POTTlike.de

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Mareike,
      ich dachte, dass ich dir schon geantwortet habe, aber irgendwas muss da schief gelaufen sein! Tut mir sehr leid, Liebes! ❤
      Erst einmal: Danke für deinen Kommentar ❤
      Das mit dem intoleranten Dorf kenne ich nur zu gut – scheinbar ist es da wirklich immer das Selbe auf dem Land. Super schade, aber ich denke, dass die Jugend in das Ganze nicht mehr so hineinpasst und sich deshalb in der weltoffenen Stadt viel wohler fühlt! 🙂
      Mit den Vor- und Nachteilen hast du auch vollkommen recht, da stimme ich dir zu 100% zu. Mal sehen, was in 10 Jahren ist – bzw., wo es uns dann hinverschlägt 😛

      Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntagabend ❤

      Gefällt 1 Person

    1. Liebe Verena,
      danke für deinen Kommentar! ❤

      Von deiner Fashion-Challenge habe ich schon gelesen und finde die Idee ganz wunderbar! Ich habe schon eine Idee und bin auf jeden Fall dabei! 🙂

      Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend ❤

      Gefällt mir

Hinterlasse mir hier gerne deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s