Bonjour Alsace

Salut mon amies,

letzten Freitag habe ich mich super spontan entschieden, meine Mama ins Elsass zu begleiten. Es stand nichts weiter auf dem Plan und ich war seit einem Jahr nicht mehr bei meiner Familie. Ein wichtiger Teil meiner Familie wohnt nämlich dort und umso mehr habe ich mich gefreut dieses Mal wieder dabei zu sein. Seit Montag bin ich nun schon hier  ❤

Ich habe für euch ein Sommer-Outfit fotografiert, welches für die heißen Temperaturen hier perfekt war!DSC_0030In den letzten Tagen war jede Bewegung zu viel. Dann trieb es uns aber raus, um endlich mal wieder einen echten Elsässer Flammkuchen zu essen – habe es so sehr vermisst.

Wir sind in ein benachbartes Örtchen gefahren und ich bin wirklich verliebt in die vielen Fachwerkhäuser. Dadurch, dass ich seit Jahren immer mal wieder hier bin, sehe ich es schon fast als meine dritte Heimat an. Ich liebe die französisch/pfälzerische Gelassenheit, diese ehrliche Heimatliebe, die Akzeptanz und witzigerweise den Akzent. Mich würde es nicht wundern, wenn ich bald etwas Elsässisch rede.

Und ich genieße jede Minute mit meiner Familie, genau deswegen probiere ich so wenig wie möglich an meinem Handy zu sitzen. Deshalb sind Fotos auch sehr rar. Eigentlich wollte ich einen anderen Post veröffentlichen, aber die Bilder die dafür gemacht wurden, gefallen mir leider nicht mehr so 😦

Nun ja, dann jetzt ab zu den…

…Outfit-Details

Bei 34°C ist eigentlich jedes Stück Stoff zu viel. Aber nur den Jumpsuit fand‘ ich langweilig. Zudem kann man mich als ziemliche Frostbeule bezeichnen (ich trage eigentlich nie kurze Hosen bei Temperaturen unter 26°C), deshalb ist die Fransenjacke von Primareine ideale Ergänzung für die Abendstunden.

Den Einteiler habe ich letztes Jahr bei New Look gekauft. Er trägt sich so unheimlich bequem. Eigentlich könnte ich nie genug von Jumpsuits bekommen, wenn sie nicht so unglaublich unpraktisch wären. Ich glaube jedes Mädchen, oder jede Person die jemals einen getragen hat, weiß was ich meine.

Meine wunderschöne schwarze Tasche ist von Michael Kors, ich habe sie zum Geburtstag geschenkt bekommen. Besonders toll an ihr finde ich die Inneneinteilung – ich habe meistens nur Taschen, die einen ‚einfachen‘ Innenraum haben. Bei der Michael Kors Tasche ist eine ‚Trenntasche‘ in der Mitte und teilt den Innenraum sozusagen in drei Teile. Endlich habe ich mal einen besseren Überblick – großer Vorteil!

Zu guter letzt meine Schuhe: im derzeitigen Sale von Pimkie sind sie erhältlich. Eigentlich wollte ich die Sandaletten für einen bevorstehenden DIY-Post verwenden, aber mein Freund findet die Schuhe dafür zu schade. Naja, da muss ich eben weiter suchen 😛

Ich bin echt gespannt, was ihr zu diesem Outfit sagt. Es ist ziemlich simpel und eben perfekt für den Sommer, trotzdem mag ich die Farbkombination echt gerne.

Fransenjacke – Primark

Jumpsuit – New Look

Schuhe – Pimkie

Tasche – Michael Kors

DSC_0040DSC_1466DSC_1470

In ein paar Stunden geht es schon wieder nach Hause – und darauf freue ich mich auch schon riesig!

Ich hoffe ihr genießt euren Sommer!!! Bis ganz bald meine Lieben und au revoir 🙂

Ganz viel Sonne sendet euch Sandrita ❤

4 Kommentare zu „Bonjour Alsace

Hinterlasse mir hier gerne deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s